Bedeutung des Downloadens von Software im Internet von heute und morgen

Das Downloaden von Software ist dank des Internets heutzutage weltweit möglich. War das Internet vor Jahrzehnten noch als Kommunikationsmittel für militärische Zwecke des amerikanische Verteidigungsministerium bekannt, ist es in der modernen Zeit immer mehr zum Spielzeug für die Jugend von heute und zum Mittel zum Zweck für die Businessmenschen geworden. Die gesamte Datenübertragung erfolgt immer öfter über das WordWideWeb und die Nutzung von E-Mail-Konten. Finanzen können online geregelt werden, und soziale Kontakte werden über verschiedene Plattformen gepflegt. Die ganze Vielfalt merkt man auch, wenn man auf verschiedenen Seiten Software herunterlädt, um sie auf dem mobilen Laptop oder auf dem PC zu benutzen. Dabei spielt die enorm schnelle Verbreitung des Internet eine wichtige Rolle.

Natürlich spiegelt sich die Qualität der Internetverbindung meistenteils in der Wirtschaftsstärke des Landes wieder. Vor allem die Industrienationen haben eine sehr schnelle Internetverbindung und ein großes Datenvolumen. Für viele Computerprogramme ist eine bestimmte Software die Grundlage, damit das Gewünschte erarbeitet werden kann. Die Software wiederum kann man sich auf verschiedenen Portalen downloaden. Aufgrund der immer besseren und immer schnelleren Geschwindigkeit kann man Software mittlerweile innerhalb weniger Sekunden auf seinen PC downloaden und anwenden. Dies ist natürlich auch von der Größe der Datei, der Kapazität der Festplatte und dem Land, in dem man diese Vornahme tätigt abhängig. Weltweit ist innerhalb der letzten drei Jahre die Downloadgeschwindigkeit um knapp 50 Prozent gestiegen. Für den User bedeutet dies, dass er theoretisch weltweit durchschnittlich 5,9 Megabytes pro Sekunde downloaden kann. In Deutschland liegt der Wert bei 11,63 Mbps.

Verfolgt man diese Werte erkennt man, dass das Downloaden von verschiedener Software nicht nur immer schneller geht, sondern auch attraktiver und für viele Menschen immer wichtiger wird. Mittlerweile kann man sich eine solche Software sogar über das mobile Internet auf das Handy runterladen. Was auf dem Handy noch einige Minuten dauert, geht auf dem Laptop bzw. auf dem PC allerdings in Sekundenschnelle.

Deutschland erfüllt mit 13 anderen Ländern sogar schon die geplante Qualität des Internets für morgen. Multimediale Internetanwendungen wie zum Beispiel HD Video-Streaming, Large File Sharing und Visual Networking via Internet gehören zu den entscheidenden Faktoren für die Beurteilung, nach der bis 2015 diese 14 Länder auf dieses Turbo Internet zurückgreifen können sollen, was ein weiterer Meilenstein des Internets bedeutet könnte. Denn dann würde das Downloaden eine ganz andere Bedeutung bekommen, als es jetzt schon hat. Innerhalb weniger Sekunden könnten riesige Datenmengen heruntergeladen werden. Selbst Software mit über 100 Megabyte Volumen würden in weniger als einer Minute auf dem PC erscheinen. Die Weiterentwicklung des Internets wird mit rasanter Schnelligkeit vorangetrieben.